Die über 100jährige Praxisgeschichte

Die Wiege der Zahnarztpraxis stand in der Wilhelmstraße in Weidenau ca. 100m vom heutigen Standort entfernt. Dort gründete der Großvater mütter­licher­seits von Dr. Bernd Steinseifer, Zahntechniker und Dentist Friedrich Pfau, zu Anfang des vorigen Jahrhunderts sein Zahn-Atelier.

Einige Jahre später wurde nach dem Kauf des Hauses Grabenstraße 1 (neben dem heutigen Praxis-Standort) die Zahnarztpraxis dort hin verlegt. Schon vor dem frühen Tod von Friedrich Pfau im Jahre 1933 übernahm seine älteste Tochter Gerta Pfau die Praxis. Sie hatte ihre Ausbildung zur Dentistin rechtzeitig abgeschlossen, sodass die Praxis nicht verwaiste. Die jüngere Schwester Hilde übernahm die Assistenz.
Zeitweilig wurde zusätzlich eine Zweigpraxis in Eichen betrieben. Schon früh hatte die Praxis auch ein Praxislabor mit eigenem Zahn­techniker. Meinhold Eberts sollte 50 Jahre die Seele dieses Labors sein.
Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges heiratete Gerta Pfau den Zahnarzt Hermann Steinseifer aus Eiserfeld. Zu Flitterwochen kam es nicht mehr: Hermann, der bereits vorher zum Militärdienst einberufen worden war, wurde vom Ausbruch des Krieges überrascht. Fünf Jahre Kriegsdienst überwiegend als Stabsarzt in einem bespannten Lazarett und fünf Jahre russische Kriegsgefangenschaft trennten das Paar. Nach seiner Heimkehr promovierte Hermann zum Dr. med. dent. und ließ sich in der Praxis seiner Ehefrau nieder.

Friedrich-Pfau

Friedrich Pfau

Gerta-und-Hermann-Steinseifer

Gerta und Dr. Hermann Steinseifer

Meinhold-Eberts

Meinhold Eberts

G.St-stehend

Stehende Behandlung

Die Zahnarztpraxis etablierte sich über die Jahrzehnte als lange Zeit einzige Doppelpraxis mit Praxislabor in Weidenau. Sie erwarb sich einen guten Ruf weit über die Grenzen Weidenaus hinaus. Die Behandlungsmethode – Zahnarzt und Helferin stehen neben dem sitzenden Patienten – bedeutet äußerste körperliche Anstrengung. Die heutigen komplexen Behandlungen wären aus zahnärztlicher Sicht so nicht vorstellbar. Rückblickend verlangt dies größte Hochachtung vor den Behandlern.

Als erstes Haus im Rahmen der Stadtkernsanierung von Hüttental-Weidenau wurde im Jahre 1971 neben dem Haus Grabenstraße 1 der zweigeschossige Neubau Hauptmarkt 21 errichtet. Im vorderen Teil des ersten Stockwerks entstand die neue Zahnarztpraxis. Hier fanden moderne Techniken wie die Behandlung am liegenden Patienten Eingang.

A Vogel

Zahnärztin Annemarie Vogel

Dr b Steinseifer

Dr. Bernd Steinseifer

Gerta Steinseifer

Gerta Steinseifer

Nach zahnärztlichem Staatsexamen und Promotion zum Dr. med. dent. trat Dr. Bernd Steinseifer am 1.1.1977 als Assistentszahnarzt in die Praxis der Eltern ein und übernahm im Zuge seiner Niederlassung zum 1.1.1980 den Praxisanteil seines Vaters.

Früh zeigte sich, dass die zur Verfügung stehende Fläche zu klein geplant worden war. So wurde 1978 das Gebäude im Siegerlandzentrum aufgestockt und nun das gesamte neue 2. Obergeschoss mit Außenmaßen von 11m x 20m für die Praxis genutzt. Auf dieser Fläche konnte die Praxis in den vergangenen 30 Jahren kontinuierlich den sich erweiternden Anforderungen an ein modernes „Dienstleistungsunternehmen für Gesundheit“ angepasst werden und den neuen Aufgaben Prophylaxe, Parodontologie und Ästhetik gerecht werden.

Seit 1.3.1999 werden die Praxisräume mit Frau Zahnärztin Annemarie Vogel geteilt.

Da auch die Erwartungen an moderne Prothetik in Bezug auf Funktionalität, Ästhetik und biologische Verträglichkeit stiegen, expandierte ebenso das Praxislabor.

Hier stellten sich Aufgaben, die sowohl räumlich wie wirtschaftlich in der Form des bisherigen Praxislabors nicht mehr erfüllbar waren. Aus diesem Grunde wurde im Jahre 1999 das Labor als gewerbliches Labor Dr. Steinseifer Dental ausgegründet und bezog im 1. Obergeschoss eigene Räume in gleicher Größe wie die Praxis. Als vorerst letzte Erweiterung des Labors wurde im Jahre 2004 der rückwertige Balkon einbezogen und zur Aufnahme einer CAD-CAM-Fräsanlage umgestaltet. Mit dieser großen Investition wurde das Tor in die digitale High-Tech-Zukunft aufgestoßen.

Im Jahre 2012 eröffnete sich die Möglichkeit, auf gleicher Etage im Nachbarhaus zusätzliche Räume zu beziehen und so die Praxis zu erweitern. Während des laufenden Praxisbetriebs wurden nach und nach Räume innerhalb des bestehenden Teils verlegt, was sowohl mit einer Modernisierung wie auch mit einer Vergrößerung einher ging. Mitte 2013 konnte dann auch ein sechster Behandlungsraum geschaffen werden.

zahnarzt-praxis-schwarz-roman

Zahnarzt Roman Schwarz

Seit 2015 bin ich als angestellter Zahnarzt in der Praxis tätig und habe diese zum Jahreswechel 2015/2016 übernommen.

Während Dr. Steinseifer weiterhin das Dentallabor betreibt, werde ich nun mit Frau Kollegin Annemarie Vogel den Weg fortsetzen, die Praxis modern und leistungsfähig in die Zukunft zu führen.